Herzlich Willkommen und "Grüaß di" auf der Homepage der                             Bürgermusik St. Gallenkirch

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Internetpräsenz gefunden haben. Auf den folgenden Seiten finden Sie viele Informationen zu unserem Verein, sowie zu unseren regelmäßig stattfindenden Proben und Auftritten. Zudem haben wir für alle Freunde der Bürgermusik eine Facebook Seite eingerichtet, damit sie jederzeit up to date sind. Wir würden uns sehr über ein "Like" und über einen Gästebucheintrag auf unserer Homepage freuen.

 

 

Ebenso sind wir auf Instagram vertreten:

Folge uns unter auf Instagram @zagallakilknermusig

NEU! Auch unsere Jungen haben einen eigenen Account: @zagallakilknerjungmusig

                          Wir werden 100 Jahre! #vrwäga 

Mehr Informationen, gibt es mit einem Klick auf das Bild!

Termine 2022

Samstag, 19. November 2022, 20:00

Cäciliakonzert

Gemeindesaal St. Gallenkirch

Aktuellstes Vereinsfoto vom 01.08.2022

 

1.Reihe sitzend v.l.n.r.: Gerhard Weinold, Rainer Kraft, Nina Juen, Lorena Zint, Michaela Fritz, Andreas Stross,

Ingeborg Zugg, Leonie Tschofen, Eva Wachter, Barbara Felder, Christian Schönherr, Annika Stocker

 

2. Reihe v.l.n.r.: Daniela Burger, Kathrin Stocker, Susanne Netzer, Barbara Netzer, Ronja Weinold, Stefan Schönherr, Roman Schönherr, Manuela Lerch, Susanne Manahl, Marie Juen, Melanie Durig, Michaela Lentsch, Selin Lagger,

Heike Lerch, Simone Haug, Barbara Fitsch, Lisa Fiel

 

3. Reihe v.l.n.r: Manuel Resch, Helmut Klehenz, Dominic Zugg, Kurt Kraft, Christian Kraft, Joel Marent, Manuela Weinold, Martin Lechthaler, Simon Manahl, Stefan Marlin, Manuel Loretz, Johannes Juen, Raimund Lagger,

Bettina Schönherr, Mathias Martin, Michael Bereuter

 

Es fehlen: Stefanie Düngler, Magdalena Netzer, Christian Netzer, Martin Rudigier

 

                              Muntafuner Fasnat 2022

FÖLA-FÖLA            BÄTSCHA-TRÖLA

 

Nach zweijähriger Faschinsgspause ist es endlich wieder soweit. Das dachte sich der Wanderstammtisch St. Gallenkirch und veranstaltete die "Muntafuner Sommerfasnat 2022". Mit über 500 Maskierten, war es bei Kaiserwetter, ein größerer und etwas wärmerer Umzug als gewohnt. Als Mexikaner verkleidet führten wir den Anzug, gefolgt von über 20 weiteren Gruppen aus dem ganzen Land, an und marschierten von der Ortsmitte zur neuen Valiserbahn an. Dort ging es mit Guggamusig und DJ bis in die frühen Morgenstunden weiter. Eine sehr gelungene Veranstaltung!

                                Frühjahrskonzert 2022

Die Musikstücke waren längst ausgesucht, unser neuer Kapellmeister Andreas Stross im Amt, doch das Konzert musste aufgrund von CoVid-19 zweimal kurz vorher abgesagt werden. Mit dem Konzert „Musik für Europa“ durften wir nun endlich unser Konzert spielen. Anders als gewohnt spielten wir nicht im November unser Cäciliakonzert sondern im Mai ein Frühjahrskonzert.
„Wir freuen uns nach dieser langen Zeit an eingeschränkten Kontakten endlich wieder die Möglichkeit zu haben, vor Publikum ein Konzert zu spielen. Lasst uns diesen Abend gemeinsam musikalisch genießen“, hatte unser Obmann Stefan Marlin zu Beginn des Konzertes gesagt. Die Spannung und Vorfreude auf das gemeinsame Musizieren war spürbar.
Nachdem unsere Jugendkapelle unter der Leitung von Johannes Juen den Konzertabend mit zwei Stücken eröffnete, betrat die Bürgermusik unter der Leitung von Andreas Stross die Bühne. Die „Jupiter Hymne“ war der perfekte Auftakt, dem zahlreiche ausgesuchte Stücke zeitgenössischer Blasmusikliteratur folgten. Pfarrer Lukas Bonner führte wieder gekonnt durch den stimmungsvollen Abend.


Ehrungen


Im Rahmen des Konzerts wurden Kurt Kraft und Christian Kraft für jeweils 40jährige Vereinstreue geehrt. Melanie Durig, Nina Juen wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt und wurden wie Gerhard Weinold für 25 Jahre vom Blasmusikverband geehrt. Die Leistungsabzeichen des Österreichischen Blasmusikverbandes wurden an Marie Juen, Annika Stocker, Ronja Weinold, Lorena Zint (Bronze) und Stefan Marlin (Silber) überreicht. Thomas Rudigier, VBV Landesobmann Stv. und Bezirksobmann, Thomas Zuderell, Bezirksobmann Stv., Helmut Geist, Landeskapellmeister nahmen die Ehrungen vor und genossen wie Manuel Bitschnau (Montafon Tourismus) und zahlreiche Freunde und Familien den Abend sichtlich. Wir möchten uns hiermit bei allen bedanken, die uns an diesem Abend besucht und unterstützt haben. Es war wunderbar wieder vor einem vollen Haus zu spielen und den Applaus entgegen zu nehmen!

Funkensonntag in Partenen

Lange hat es gedauert bis zu unserem 1. Auftritt im Jahre 2022. Und es war gleich ein besonderer. Nachdem im Gemeindegebiet St. Gallenkirch kein Funken abgebrannt wurde, folgten wir der Einladung der Bergfreunde aus Partenen und umrahmten den Funken hinter dem Vallülasaal. Traditionell spielen wir ja am Funkensonntag zuerst in St. Gallenkirch und anschließend beim Funken in Gargellen. Doch dieses Jahr, wie oben beschrieben, machten wir eine Woche nach Probenbeginn einen Besuch in den südlichsten Teil Vorarlbergs. Bei Glühmost, Punsch einer Funkenwurst und "Funkaküachli" spielten wir den zahlreichen Besuchern ein paar traditionelle Märsche und schauten dem Abbrennen der Funken zu. Wir bedanken uns für die Einladung und die Verpflegung bei den Bergfreunden und der Funkenzunft Partenen. 

1. Platzkonzert 2021 - St. Gallenkirch

Nach 8 Monaten ohne Probe, haben wir mitte Juni wieder mit dem musizieren starten dürfen. Am 27. Juli war es dann endlich soweit. Unser erstes Auftritt nach fast einem Jahr. Nachdem das Wetter zu Beginn noch etwas unsicher war, konnten wir dann an einem doch schönen Juliabend unser Platkonzert vor zahlreichem Publikum abhalten. In knapp 6 Wochen haben wir mit unserem Kapellmeister Andreas ein abwechslungsreiches Programm einstudiert. Für ihn war es nach fast 2 Jahren im Amt, das erste Platzkonzert im Musikpavillon. Von Marsch über Polka, bis hin zu modernen Stücken aus aller Welt spielten wir unser buntes Programm unter wohltuendem Applaus der Besucher. Für alle von uns wieder ein Schritt in Richtung musikalischer "Normalität".

Jahreshauptversammlung 2021

Im Rahmen einer Probe haben wir die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2020 nachgeholt. Es standen Neuwahlen auf dem Programm. Im Großen und Ganzen blieb der Vorstand unverändert. Unser Obmann Stefan Marlin bleibt somit mindestens die nächsten 2 Jahre im Amt. Nur die Jugendreferentinnen Position hat sich verändert. Dort haben mit Leonie Tschofen und Magdalena Netzer  zwei junge Damen das Amt übernommen um frische Impulse in die Jugendarbeit zu setzen. Man blickte auf ein musikalisch sehr ruhiges und schlechtes Jahr zurück. Aufgrund von Corona konnten viele Highlights unseres Kalenders, wie zB. das Cäciliakonzert, nicht stattfinden. Lediglich ein paar Platzkonzerte waren im Sommer möglich. Auch unser Kapellmeister Andreas Stross hatte sich sein erstes Jahr als Kapellmeister bei uns anders vorgestellt. Positiv waren die Ehrungen die wir auch dieses Jahr wieder verleihen durften. Neben zwei neuen Mitgliedern, Annika Stocker und Selin Lagger, durften wir Barbara Fitsch zu 10 Jahren und Barbara Felder zu 15 Jahren Mitgliedschaft gratulieren. Ganz besonders freut es uns mit Melanie Durig ein neues Ehrenmitglied bei der Bürgermusik zu begrüßen. Melanie ist mittlerweile seit 25 Jahren ein fixer Bestandteil im Verein und war jahrelang auch im Vorstand tätig. Auch der Bürgermeister war anwesend und überbrachte Glückwünsche an die Jubilare, sowie unterstützende und aufbauende Worte für unseren Verein. Wir hoffen alle auf ein besseres 2021!

Rückblick Platzkonzerte August 2020

Nach einer wegen CoVid-19 sehr kurzen Vorbereitung, konnten wir trotzdem 2 der geplanten 3 Platzkonzerte veranstalten. Nach einem gelungenen Auftakt in Gortipohl, mussten wir wetterbedingt das Platzkonzert in St. Gallenkirch absagen. Unser Gastspiel in Gargellen konnte dann wieder wie geplant stattfinden. Wir, vor allem unser Kapellmeister Andreas Stross, sind froh dieses Auftritte in diesem schwierigen Jahr gespielt zu haben. Für unseren Andi waren es die ersten Ausrückungen in Tracht, obwohl er bereits seit Beginn des Jahres den Taktstock schwingt. Wir möchten uns bei allen für den Besuch und den Applaus bedanken und hoffen im nächsten Sommer wieder durchzustarten und mehrere Platzkonzerte für euch zu Spielen zu können.

Funken 2020

Das traditionelle Funkenabbrennen fand dieses Jahr am 01. März statt. An einem für März eher warmen Abend, starteten wir wie gewohnt beim Funken in St. Gallenkirch. Nach ein paar Märschen und dem erfolgreichen Knall der Hexe, begaben wir uns mit dem Bus in Richtung Gargellen. Neben den Fackelschwingern und dem Fackellauf der Skischule Gargellen, spielten auch wir unser Programm und warteten auf das entzünden des Funken's. Funkenchef Hager Hansi entzündete den Funken und wir spielten bis auch die "Gargellner Hexe" erfolgreich explodierte. Anschließend gab es ein "Hexabrötli", einen kleinen Drink und dann ging es mit dem Bus auch schon wieder Richtung

St. Gallenkirch. Wir bedanken uns bei den beiden Funkenzünften für den erfolgreichen Abend und freuen uns bereits auf den nächsten Funkensonntag.

Fasching 2020

Die erste Ausrückung unter unserem neuen Kapellmeister war der Faschingsdienstag. Mit einer ordentlichen Abordnung marschierten wir gemeinsam von der Garfreschabhan bis ins Dorfzentrum von St. Gallenkirch. Besonders erfeulich war, dass dieses Jahr wieder mehrere Gruppen am Umzug teilnahmen. Wir möchten uns beim Wanderstammtisch St. Gallenkirch für die Planung und Umsetzung dieses traditionellen Umzugs bedanken. In diesem Sinn:

 

FÖLA-FÖLA-BÄTSCHA-TRÖLA

Jahreshauptversammlung 2019

Ein bisschen später als sonst, fand die Jahreshauptversammlung des Jahres 2019 statt. Am Samstag, den 11. Jänner 2020, im Hotel Silvretta in Gortipohl um genau zu sein. Neben einem Rückblick über das vergangene Vereinsjahr, blickt man auch in das kommende musikalische Jahr hinein. Es waren wieder über 100 Ausrückungen und Proben, die wir im letzten Jahr im Einsatz gewesen sind. Von kirchlichen, über touristische Ausrückungen bis hin zu Konzerten und Festbesuchen standen einige Aktivitäten auf dem Programm. Der im Mai vom Vorstand bestimmte Obmann Stefan Marlin, wurde von der Vollversammlung bestätigt, wie auch die Schriftführerin Barbara Fitsch. Ebenso gab es nach über 3 Jahren einen Wechsel bei der musikalischen Leitung. Andreas Stross, der bereits bei einigen Musikvereinen im Montafon bekannt ist, übernimmt mit dem Jahr 2020 den Taktstock von Gerhard Weinold. "Geri" wie er von uns allen genannt wird, bleibt uns aber als Musikant und Stabführer erhalten. Mit Michael Bereuter und Raimund Lagger wurden 2 Musikanten zum Verein aufgenommen und gleich 4 Jungmusikanten starten heuer ins Probejahr. Ebenso durtfe der Obmann 5 langjährigen Musikanten die silberne Vereinsspange überreichen. Neben dem Obmann Stefan Marlin selbst, bekamen Manuel Loretz, Michaela Lentsch, Kathrin Stocker und Dominic Zugg diese Spange für 15jährige Mitgliedschaft. Die Gemeinde war durch unseren Bürgermeister Josef Lechthaler vertreten, der als ehemaliges Mitglied den Wert und die Arbeit einer Bürgermusik innerhalb der Gemeinde sehr gut kennt und schätzt. Somit möchten wir uns beim Hotel Silvretta für die Bewirtung, bei der gesamten Bevölkerung des Gemeindegebiets St. Gallenkirch, den Freunden der Bürgermusik von Nah und Fern bedanken und starten mit einer neuen, etwas verjüngten und motivierten musikalischen sowie organisatorischen Leitung ins neue Jahrzehnt!

Kameradschaftsausflug Konstanz 2019

Am Samstag, den 07.12. fuhren wir mit den Wachter Reisen nach Konstanz zum Christkindlmarkt. Mit unserem Busfahrer Martin, starteten wir von St. Gallenkirch in Richtung schweizer Grenze. Unterwegs hielten wir an, um uns noch bei einer "Leberkäs" Pause zu stärken. Aufgrund des leichten Regens, entschieden sich Martin und unser Obmann Stefan, die Jause in der Tiefgarage des Cineplexx in Hohenems einzunehmen. Nach dieser speziellen Pause, fuhren wir Non-Stop in Richtung Konstanz. Trotz starkem Verkehr und dem ein oder anderen witzigen Zwischenfall kamen wir zur Mittagszeit in Deutschland an. Dort trennten sich die Wege ein bisschen und jeder machte, was ihm passte. Nach einem abwechslungsreichen Nachmittag fuhren wir pünktlich um 18:00 wieder in Richtung Heimat.

Cäciliakonzert 2019

Am Samstag, den 23.11., fand unser diesjähriges Cäciliakonzert statt. Eröffnet wurde dieses von unserer Jugendkapelle, unter der Leitung von Johannes Juen. In diesem würdigen Rahmen wurden von Jugendreferentin Anna Kraft, fünf Jungmusikanten geehrt und ausgezeichnet. So erhielten Selin Lagger und Marie Juen das Juniorabzeichen. Magdalena Netzer wurde mit dem eher seltenen JMLA-Abzeichen in Silber ausgezeichnet. Weiters wurden Ronja Weinold und Annika Stocker dem Publikum präsentiert, welche sich beide bei „Prima la Musica“ einen 1. Preis erspielen konnten. Nach einer Zugabe der Jungmusik, startete die "große" Musik in den Konzertabend. Noch bevor die ersten Töne gespielt wurden, betraten unser Obmann Stefan Marlin und kurz darauf Bezirks-Obmannstellvertreter Thomas Zuderell die Bühne und überraschten unseren Kapellmeister Gerhard Weinold mit einer nicht angekündigten Ehrung. An Ort und Stelle wurde ihm das seltene Stabführerabzeichen in Gold verliehen, welches er im Frühjahr bravourös absolviert hatte. Danach ging es aber musikalisch weiter. Im sehr gut besuchten Gemeindesaal, führte uns bereits zum dritten Mal unser Herr Pfarrer Lukas Bonner, gewohnt humorvoll durchs Programm. Wir möchten uns an dieser Stelle, nochmals bei allen Helfern und Helferinnen auf und neben der Bühne bedanken. Ohne euch wäre so ein Konzert nur schwer durchzuführen. Ebenso ein großer Dank gilt den Besuchern dieses Konzertabends und allen Freunden der Bürgermusik, die uns das ganze Jahr über unterstützen. Weitere Berichte und Fotos dieses gelungenen Cäciliakonzerts, findet ihr bei den unten angeführten Links!

Wir freuen uns bereits auf das nächste Cäciliakonzert und wünschen euch allen, eine schöne und besinnliche Adventszeit!

 

Eure Bürgermusik St. Gallenkirch

 

https://www.vol.at/jugendliche-leichtigkeit/6441014

 

https://www.vol.at/konzertreigen-zu-ehren-der-hl-caecilia/6441019

Tag der offenen Tür - Obervermuntwerk II

Gleich am ersten Tag im September haben wir nach einer kurzen Sommerpause, wieder den musikalischen Betrieb für den Herbst aufgenommen. An diesem schönen Sonntag durften wir, bei den Tagen der offenen Tür, im bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt beim Silvrettasee ein Konzert spielen. Gestartet sind wir um 11:00 bei der Vermuntbahn und anschließend ging es mit dem Tunnelbus bis hinauf auf die Bielerhöhe. Nachdem unsere Kameraden des Musikverein Concordia Lustenau einen wunderbaren Frühschoppen spielten, übernahmen wir am Nachmittag die Bühne. Bei guter Stimmung und Verpflegung, unterhielten wir das Publikum für gute 3 Stunden und ließen die letzten Stunden dieser Veranstaltung musikalisch ausklingen. Wir möchten uns nochmals bei der Illwerke VKW für die Einladung, die gute Verpflegung und den schnellen, unkomplizierten Transport zur Bielerhöhe und zurück bedanken. 

Musikfest Längenfeld

Am Samstag dem 10.08. starteten wir am frühen Nachmittag in Richtung Ötztal, mit unserem Busfahrer Martin "Theeli" Mathies von den Wachter Reisen. Ohne Probleme und wie immer pünktlich kamen wir in unserem Hotel in Sölden an. Schnell in die Tracht ging es dann auch schon wieder mit dem Bus in Richtung Festzelt bzw. zur Aufstellung für den Festumzug. Zu Beginn des Umzugs etwas regenerisch, aber genau zum richtigen Zeitpunkt wieder trocken, gingen wir auf die Strecke, wo wir zum 1. Mal unseren sogenannten "Ameisenhaufen" präsentierten. Dieser "Ameisenhaufen" ist eine spezielle Figur während des Marschierens, welches beim Publikum sehr gut ankam und von uns diesen Sommer einstudiert wurde. Anschließend gesellten wir uns im Zelt bei guter Stimmung unter die Besucher und warteten bereits auf den Hauptact des Abends, "PS: reloaded". Diese Gruppe haben wir bereits bei einem Musikfest in Salzburg erlebt und waren, wie auch dieses Mal, begeistert. Am nächsten Morgen ging es zum Frühstück und widerum zum Startpunkt des nächsten Festumzugs. Bei fast schon tropischem Wetter und einer großen Zuschauerkulisse, präsentierten wir auch an diesem Tag unseren "Ameisenhaufen" aufgrund des großen Jubels sogar zweimal. Weder Hitze noch die Geschenke der Pferde auf der Straße hielt uns auf und wir marschierten bis zum Festzelt. Nach einer Stärkung und Flüssigkeitsaufnahme starteten wir um 17:00 in die Heimat. Wir möchten uns an dieser Stelle bei unserem Busfahrer bedanken, der uns wie immer großartig betreute und sogar als Fotograf zur Stelle war. Ebenso möchten wir uns bei der Musikkapelle Längenfeld für die Einladung bedanken und hoffen, dass wir uns vielleicht auch bei uns im Montafon einmal wiedersehen.

Musigtag 2019

Zum bereits dritten Mal, fand am 07.07. der Musigtag statt. Wie schon in den letzten Jahren, starteten wir mit der Umrahmung des Gottesdienstes. Eine Mischung aus kirchlichen Stücken und modernen Blasmusikarrangements für ruhige Anlässe, gaben wir zum Besten. Anschließend ging es im Gasthof Adler mit dem Frühschoppen weiter. Im schönen, neu angerichteten Gastgarten, spielten wir bei wechselhaftem, aber trockenem Wetter unser buntes Programm. Pünktlich nach der letzten Zugabe, dem Böhmischen Traum, setzte dann der Regen ein und wir konnten trocken in den Feierabend gehen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei Herrn Pfarrer Lukas Bonner, dem Team vom Gasthof Adler, vorallem Diana und Rosmarie Boden, bedanken für die Unterstützung, Verpflegung und Umsetzung dieses Musigtages! 

Weinfest Stallehr

Ein ganzes Stück wärmer, hatten wir es am 30. Juni in Stallehr. Nach der Teilnahme an der Festmesse, durften wir den Frühschoppen spielen. Zwei Stunden später und einige Liter Schweiß weniger, gab es eine kurze Stärkung, bevor wir auch hier am Festumzug teilgenommen haben. Es folgten, wie üblich, der Fahneneinzug und der Gesamtchor. Bereits am Vormittag war unser Festführer Matthias Luger, Bürgermeister von Stallehr, anwesend und schwitzte schon auf der Bühne beim Frühschoppen mit uns mit. Danach liesen wir den Nachmittag gemütlich bei dem ein oder anderen Gläschen Wein und Gesang ausklingen. Wir möchten uns bei unserem Festführer und den Festdamen bedanken. Ebenso möchten wir den Veranstaltern, der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin, danke sagen für die Einladung!

Schluss mit Extrem-Couching und Däumchen drehen....We want you!!!!

Sie möchten ein Instrument erlernen? Hier gibts die Infos dazu.

 

Oder Sie spielen schon ein Instrument und möchten Ihre Freizeit sinnvoll nutzen?

Mit Musizieren oder den Verein als Marketenderin vertreten – wir heißen jeden Interessierten immer gerne willkommen!

 

Erfahren Sie hier mehr über uns!!

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Bürgermusik St. Gallenkirch 2022 ZVR-Zahl: 396666061