Herzlich Willkommen und "Grüaß di" auf der Homepage der Bürgermusik St. Gallenkirch

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Internetpräsenz gefunden haben. Auf den folgenden Seiten finden Sie viele Informationen zu unserem Verein, sowie zu unseren regelmäßig stattfindenden Proben und Auftritten. Zudem haben wir für alle Freunde der Bürgermusik eine Facebook Seite eingerichtet, damit sie jederzeit up to date sind. Wir würden uns sehr über ein "Like" und über einen Gästebucheintrag auf unserer Homepage freuen.

Aktuellstes Vereinsfoto vom 01.06.2018

1.Reihe v.l.n.r.: Eva Wachter, Barbara Felder, Ronja Weinold, Anna Kraft, Geri Weinold, Leonie Tschofen, Magdalena Netzer, Heike Lerch, Lisa Fiel, Simone Haug

2. Reihe v.l.n.r.: Barbara Fitsch, Helmut Klehenz, Manuela Weinold, Johannes Juen, Manuel Resch, Simon Kraft,

Susanne Manahl, Florian Juen, Karl Netzer

3. Reihe v.l.n.r: Rainer Kraft, Nina Juen, Michaela Lentsch, Melanie Durig, Laura-Maria Pfeifer, Michaela Fritz,

Dominikus Weinold

4. Reihe v.l.n.r.: Othmar Mangard, Julia Walch, Stefan Marlin, Dominic Zugg, Martin Lechthaler, Manfred Fitsch SEN., 

Simon Manahl

5. Reihe v.l.n.r.: Kurt Kraft, Christian Kraft, Rudolf Netzer, Manuel Loretz, Julia Lechthaler, Roman Schönherr

 

Es fehlen: Stefanie Düngler, Kathrin Stocker, Manuela Lerch, Barbara Netzer, Christian Netzer, Susanne Netzer,

Sarah Schönherr, Bettina Schönherr, Celina Kraft

Termine 2019

 Dienstag, 13. August

Platzkonzert, St. Gallenkirch

 

Donnerstag, 15. August

Gipfelmesse Madrisella

 

Sonntag, 01. September

Tag der offenen Tür, Obervermuntwerk

 

Sonntag, 08. September

Gipfelmesse Hochalpila mit Frühschoppen

 

Samstag, 23. November

Cäciliakonzert im Gemeindesaal

 

 

Änderungen vorbehalten!

Musikfest Längenfeld

Am Samstag dem 10.08. starteten wir am frühen Nachmittag in Richtung Ötztal, mit unserem Busfahrer Martin "Theeli" Mathies von den Wachter Reisen. Ohne Probleme und wie immer pünktlich kamen wir in unserem Hotel in Sölden an. Schnell in die Tracht ging es dann auch schon wieder mit dem Bus in Richtung Festzelt bzw. zur Aufstellung für den Festumzug. Zu Beginn des Umzugs etwas regenerisch, aber genau zum richtigen Zeitpunkt wieder trocken, gingen wir auf die Strecke, wo wir zum 1. Mal unseren sogenannten "Ameisenhaufen" präsentierten. Dieser "Ameisenhaufen" ist eine spezielle Figur während des Marschierens, welches beim Publikum sehr gut ankam und von uns diesen Sommer einstudiert wurde. Anschließend gesellten wir uns im Zelt bei guter Stimmung unter die Besucher und warteten bereits auf den Hauptact des Abends, "PS: reloaded". Diese Gruppe haben wir bereits bei einem Musikfest in Salzburg erlebt und waren, wie auch dieses Mal, begeistert. Am nächsten Morgen ging es zum Frühstück und widerum zum Startpunkt des nächsten Festumzugs. Bei fast schon tropischem Wetter und einer großen Zuschauerkulisse, präsentierten wir auch an diesem Tag unseren "Ameisenhaufen" aufgrund des großen Jubels sogar zweimal. Weder Hitze noch die Geschenke der Pferde auf der Straße hielt uns auf und wir marschierten bis zum Festzelt. Nach einer Stärkung und Flüssigkeitsaufnahme starteten wir um 17:00 in die Heimat. Wir möchten uns an dieser Stelle bei unserem Busfahrer bedanken, der uns wie immer großartig betreute und sogar als Fotograf zur Stelle war. Ebenso möchten wir uns bei der Musikkapelle Längenfeld für die Einladung bedanken und hoffen, dass wir uns vielleicht auch bei uns im Montafon einmal wiedersehen.

Musigtag 2019

Zum bereits dritten Mal, fand am 07.07. der Musigtag statt. Wie schon in den letzten Jahren, starteten wir mit der Umrahmung des Gottesdienstes. Eine Mischung aus kirchlichen Stücken und modernen Blasmusikarrangements für ruhige Anlässe, gaben wir zum Besten. Anschließend ging es im Gasthof Adler mit dem Frühschoppen weiter. Im schönen, neu angerichteten Gastgarten, spielten wir bei wechselhaftem, aber trockenem Wetter unser buntes Programm. Pünktlich nach der letzten Zugabe, dem Böhmischen Traum, setzte dann der Regen ein und wir konnten trocken in den Feierabend gehen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei Herrn Pfarrer Lukas Bonner, dem Team vom Gasthof Adler, vorallem Diana und Rosmarie Boden, bedanken für die Unterstützung, Verpflegung und Umsetzung dieses Musigtages! 

Weinfest Stallehr

Ein ganzes Stück wärmer, hatten wir es am 30. Juni in Stallehr. Nach der Teilnahme an der Festmesse, durften wir den Frühschoppen spielen. Zwei Stunden später und einige Liter Schweiß weniger, gab es eine kurze Stärkung, bevor wir auch hier am Festumzug teilgenommen haben. Es folgten, wie üblich, der Fahneneinzug und der Gesamtchor. Bereits am Vormittag war unser Festführer Matthias Luger, Bürgermeister von Stallehr, anwesend und schwitzte schon auf der Bühne beim Frühschoppen mit uns mit. Danach liesen wir den Nachmittag gemütlich bei dem ein oder anderen Gläschen Wein und Gesang ausklingen. Wir möchten uns bei unserem Festführer und den Festdamen bedanken. Ebenso möchten wir den Veranstaltern, der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin, danke sagen für die Einladung!

100 johr und decht net alt... ( Musikfest Tschagguns)

Am Sonntag den 16.06. haben wir die Zeltfestsaison in diesem Jahr eingeleitet. Gestartet sind wir beim Musikfest in Tschagguns. An diesem noch etwas kühleren, aber schönen Sommertag, nahmen wir am Festumzug teil. Anschließend ging es ins Zelt zum Gesamtchor und zum Fahneneinzug. Bei diesem Fahneneinzug, feierte unser neuer Fähnrich Martin Rudigier seine Premiere und machte das schon sehr routiniert! Unserem Festführer und gleichzeitig Ex-Musikkamerad Ludwig Netzer mit Gattin Andrea, durften wir im Anschluss ebenfalls noch ein paar Stücke spielen. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der Harmoniemusik Tschagguns für die Einladung, sowie unserem Festführer für die gute Verpflegung!

Generationenfest 2019, 1. Halbjahr

Ein Tag nach dem Festumzug in Tschagguns, ging es bereits in unserer Gemeinde wieder weiter. Das Generationenfest stand auf dem Programm. Zweimal jährlich findet dieses statt. Dieses Jahr durften wir, zusammen mit Bürgermeister Josef Lechthaler, die Jubilare im neuen Pfarrgarten begrüßen. Die Sonne scheinte und die Stimmung war gut. Bei einem Glas Sekt oder einem kühlen Blonden, gab es von uns die passene Musik dazu. Einer der Jubilare, Franz Biermeier, ließ es sich nicht nehmen einen der Märsche zu dirigieren. Ebenso wie unser Geburtstagskind Kurt Kraft. Nach den Ehrungen unserer Gäste, gab es für alle Anwesenden im Pfarrsaal ein gutes Buffet. Anschließend ans Festmahl, saßen einige unserer Musikanten mit dem Herrn Bürgermeister und Hausherr Pfarrer Lukas Bonner zusammen und sprachen über die guten alten Zeiten. Wir bedanken uns rect herzlich bei der Gemeinde St. Gallenkirch und Pfarrer Lukas Bonner für die Einladung und die Verpflegung. Ebenso möchten wir uns bei den Jubelpaaren bedanken und ihnen noch viele weitere glückliche Jahre und viel Gesundheit wünschen.

Eröffnung M-Preis Filiale

Am Mittwoch. den 17.04. durften wir bei der Eröffnung der neuen M-Preis Filiale mitwirken. Neben zahlreichen Ehrengästen waren auch unser Herr Pfarrer, der den Markt auch gleich segnete und unser Bürgermeister Josef Lechthaler anwesend. Nach dem Eröffnungsmarsch waren die Redner am Zug. Anschließend spielten wir zur Segnung einen Choral und nach dem offziellen Teil, gaben wir noch ein paar Märsche zum Besten. Wir wünschen dem gesamten Team der M-Preis Filiale gute Geschäfte und viel Erfolg! Zudem bedanken wir uns für die Verpflegung im Anschluss.

Diamantene Hochzeit Ingeborg und Sepp Zugg

Am Samstag, dem 30. März durften wir unserer langjährigen "Fahnagota" Ingeborg und unserem Ehrenmitglied Sepp Zugg zur Diamantenen Hochzeit gratulieren. Die Messgestaltung wurde von unserem Klarinettenensemble umrahmt, und anschließend an den Gottesdienst gaben wir, an diesem wunderschönen Frühlingstag, ein paar Märsche zum Besten.

Wir wünschen den Beiden auf diesem Weg nochmals alles Gute und viel Glück und Gesundheit für ihren weiteren gemeinsamen Weg, und gratulieren recht herzlich zu 60 Jahren.

Musikskirennen 2019

Dieses Jahr fand seit längerer Zeit, wieder ein Musikskirennen auf dem Programm. Die Harmoniemusik Schruns führte dieses am Samstag den 16.03., auf dem Weltcuptrainingshang am Garfrescha in St. Gallenkirch statt. Mit weit über 100 Teilnehmern und Kaiserwetter, war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Auch unsere Musik war mit 16 Musikanten am Start. Die Preisverteilung fand im Anschluss im Startbereich statt. Den Sieg in der Gruppenwertung holte sich der Gastgeber aus Schruns und auch der nächste ausführende Verein wurde mit der Bürgermusik Gaschurn-Partenen gefunden. Wir freuen uns bereits auf das nächste Musikskirennen und bedanken uns bei der Harmoniemusik Schruns für die ausgezeichnete Durchführung!

Funkensonntag 2019

Das traditionelle Funkenabbrennen fand dieses Jahr am 10. März statt. Bei etwas stürmischen Verhältnissen, starteten wir wie gewohnt beim Funken in St. Gallenkirch. Nach ein paar Märschen und dem erfolgreichen Knall der Hexe, begaben wir uns mit dem Bus in Richtung Gargellen. Neben den Fackelschwingern und dem Fackellauf der Skischule Gargellen, spielten auch wir unser Programm und warteten auf das entzünden des Funken's. Funkenchef Hager Hansi entzündete den Funken und mit Hilfe des Windes, ging es ziemlich schnell, bis auch die "Gargellner Hexe" erfolgreich explodierte. Anschließend gab es ein "Hexabrötli", einen kleinen Drink und dann ging es mit dem Bus auch schon wieder Richtung

St. Gallenkirch. Wir bedanken uns bei den beiden Funkenzünften für den erfolgreichen Abend und freuen uns bereits auf den nächsten Funkensonntag.

Fasching 2019

Die närrische Zeit, hat auch uns in diesem Jahr wieder erreicht. Unser erster Einsatz war am "Gumpiga Donnstig", wo wir den Herrn Bürgermeister Josef Lechthaler kurzer Hand, seines Amtes enthoben und gemeinsam mit der Volksschule St. Gallenkirch und dem Herren Pfarrer Lukas Bonner festgenommen haben. Bei dieser erstmaligen Ausrückung, spielten wir als Mexikaner ein paar Stimmungshits vor dem Gemeindeamt und anschließend in der Tanzbar "Höhle", wo wir danach zu Speis und Trank eingeladen waren. Bei Braten und dem ein oder anderen Getränk, verbrachten wir einen gemütlichen Nachmittag mit dem mittlerweile wieder auf freiem Fuß lebenden Herrn Bürgermeister. :-) 

Die 2. Ausrückung spielten wir auch dieses Jahr wieder am "Fasnatzieschtig". Als Hippies gekleidet, marschierten wir von der Garfreschabahn bis in den Ortskern mit klingendem Spiel. Wir bedanken uns bei allen Narren und Närrinen die diese Faschingszeit mit uns begleitet haben und freuen uns auf die bestimmt wiederkommende 5. Jahreszeit. In diesem Sinne: FÖLA FÖLA - BÄTSCHA TRÖLA

Kameradschaftsabend 2019

Bevor wir wieder mit den Proben für den kommenden Sommer loslegen, haben wir nochmals einen Kameradschaftsabend eingelegt. Dieser führte uns dieses Jahr ins tiefverschneite Gargellen. Gestartet haben wir diesen Abend mit einem Menü in der "Gargellner Stoba". Nach dieser Stärkung und dem ein oder anderen Getränk, ging es in Richtung Hotel Heimspitze, wo bereits eine Top-Präparierte Bahn für das "Lättlischüßa" auf uns wartete. Ein fast voller Mond und eine kalte, sternenklare Nacht rundeten den Abend bei Glühwein und Punsch sowie der ein oder anderen Runde mit dem Eisstock ab. Wir bedanken uns beim Team der "Gargellner Stoba" und dem Hotel Heimspitze für die Bewirtung und starten nächste Woche topmotiviert in unser Musikjahr 2019.

80er Geburtstag Ehrenmitglied Hermann Barbisch

Und wieder gab es einen hohen runden Geburtstag zu feiern. Unser Ehrenmitglied Hermann Barbisch, feierte seinen 80er am Mittwoch, den 16. Jänner. Hermann war viele viele Jahre auf dem Flügelhorn im Einsatz und war im Verein bekannt für seine hohe Anwesenheit, seinen unermüdlichen Einsatz und für sein 1/8 Rotwein nach erledigter Probenarbeit. Natürlich wurden ein paar Märsche von uns zum Besten gegeben, darunter auch sein "Kitzbüheler-Standschützen Marsch". Anschließend saßen wir gemütlich im Kreise seiner Familie zusammen und stoßten gemeinsam bei dem ein oder anderen 1/8 Rotwein an. Wir bedanken uns bei Hermann und seiner Familie für den gemütlichen Abend, sowie Speis und Trank. Zudem wünschen wir Hermann und seinern Lieben viel Glück und vorallem Gesundheit!

80er Geburtstag von Ehrenobmann Herbert Tschofen

80 Jahre feierte unser Ehrenobmann Herbert Tschofen. Das Ständchen bzw. natürlich mehrere Ständchen, spielten wir bereits beim Silvesterblasen am 30.12. Aber selbstverständlich besuchte eine Abordnung unseres Vereins Herbert auch noch an seinem Jubeltag. Bei einem 1/8 Rotwein, hörten wir interessante Geschichten von früheren Ausrückungen und dem ein oder anderen Zeltfest. Wir gratulieren auf diesem Wege nochmals unserem langjährigen Obmann Herbert zu seinem Geburtstag und wünschen ihm vom Herzen alles Gute und viel Glück und Gesundheit!

82. Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 30.11.2018, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Bürgermusik St. Gallenkirch statt. Im neuen Restaurant „Bombo's Esskalation“ wurde unter anderem ein Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr vom aktuellen Vorstand gemacht. Nahezu 100 Einsätze, davon Proben und verschiedene Ausrückungen, wurden dieses Jahr im Dienste der Musik gespielt. Sehr erfreulich ist auch der Mitgliederstand unserer Bürgermusik, der momentan 48 aktive Mitglieder zählt. Auch die Jugendkapelle besteht bereits aus über 20 Kindern und Jugendlichen. Zahlen die auch dem anwesenden Herrn Bürgermeister Josef Lechthaler imponierten und freuten. Neben einigen Neuaufnahmen in den Verein, wurden auch dieses Jahr wieder einige Musikanten und Musikantinnen für langjährige Treue zum Verein geehrt.

Susanne Manahl, Anna Kraft und Heike Lerch für 10 Jahre, Michaela Fritz für 20 Jahre, Rudolph Netzer für 50 Jahre und bereits beim Konzert wurde Karl Netzer für 60 Jahre im Dienste der Blasmusik geehrt.

Rudolph Netzer wurde zu dem bei dieser Versammlung die goldene Ehrenspange des Blasmusikverbandes überreicht.

 

Anschließend folgten, wie alle 2 Jahre, Neuwahlen, die einige Veränderungen brachten. Obmann Christian Kraft gab die Führung an Melanie Durig ab und unterstützt sie nun als Vizeobmann. Den nun freien Posten des Schriftführers übernahm Stefan Marlin. Auch die Frau Kassier, Sarah Schönherr, übergab ihre Aufgaben an Barbara Felder, die wiederum den Posten der Jugendreferentin an Anna Kraft übergab. Der scheidende Obmann und Bürgermeister Josef Lechthaler bedankten sich beim alten Vorstand und wünschten dem Neuen, viel Glück für die kommenden Aufgaben.

Cäciliakonzert 2018

Am Samstag, den 24.11. fand unser diesjähriges Cäciliakonzert statt. Wie schon in den letzten Jahren, eröffnete die Jugendkapelle unter der Leitung von Johannes Juen das Programm. Sehr erfreulich waren auch die zahlreichen Abzeichen, die wir dieses Jahr an unsere Jungmusiker und Jungmusikerinnen im Rahmen des Programm's überreichen durften. Mit diesem Link, kommen sie zu einem weiteren Bericht und Bildern des Jugendauftritt's. 

https://www.vol.at/jugendkapelle-als-zukunftssicherung/6018803

 

Danach folgte der Auftritt der "großen" Musik. Tradiotionell mit einem Marsch eröffnet, führte uns Herr Pfarrer Lukas Bonner, gewohnt humorvoll und informativ durchs Programm. Dieses sehr abwechslungsreiche Programm, wurde bereits zum 3. Mal von unserem Dirigenten und Stabführer Geri Weinold, in einer intensiven Probenphase einstudiert. Auch hier gab es eine erfeuliche Ehrung. Karl Netzer wurde für sage und schreibe 60jährige Tätigkeit vom ÖBV, vor einem prall gefüllten Saal geehrt. Im Anschluss an das Konzert, wurde wieder der Saal umgebaut und auf das gelungene Konzert angestoßen. Wir bedanken uns bei der Bevölkerung für den Besuch und den Applaus, bei der Feuerwehr für die Brandwache, bei den Helfern und Helferinnen für die Bewirtung in diesem Jahr, bei Pfarrer Lukas Bonner für die Moderation, bei allen anwesenden Ehrengästen und Ehrenmitgliedern, sowie bei Sascha Walch für den Bericht und die Foto's.

https://www.vol.at/vielfaeltige-buergermusik/6018798

"A bergigs Fäscht"

Nach Gargellen ging es am Sonntag den 14. Oktober. Denn die Bergrettung aus Gargellen, feierte ihr 90jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum, spielten wir zu einem Frühschoppen auf. Perfektes Wetter, ein schönes Festzelt und gute Stimmung, waren die Zutaten für einen optimalen Festtag. Nach gut 2 Stunden, bester Blasmusik, gesellten wir uns zu den Leuten und ließen diesen schönen Herbsttag ausklingen.

Wir bedanken uns hiermit bei der Bergrettung Gargellen, und wünschen ihnen weiterhin viel Glück und dass sie stets Gesund von ihren Einsätzen nach Hause kommen.

Fahrzeugweihe und Gründung der                           Jugendfeuerwehr St. Gallenkirch

Am 16. September war ein besonderer Tag für unsere Ortsfeuerwehr. Neben einem neuen Einsatzfahrzeug, wurde auch die Feuerwehrjugend St. Gallenkirch gegründet. Wir starteten das Programm mit dem Aufmarsch in Richtung Kirche, wo wir die Messe musikalisch umrahmten. Anschließend ging es in einer Prozession zum Musikpavillon, wo bereits das neue Fahrzeug wartete. Die Feuerwehr konnte dabei zahlreiche Ehrengäste begrüßen. So sah man Sicherheitslandesrat Christian Gantner, den Ortschef von St. Gallenkirch Josef Lechthaler und seinen Stellvertreter Alexander Kasper, Bezirksfeuerwehrinspektor Christoph Feuerstein, die Feuerwehrjugend von Gortipohl, sowie die Nachbarwehren aus Gortipohl, Gaschurn und Partenen. Nach einigen Grußworten von Bürgermeister Lechthaler, Landessicherheitsrat Christian Gantner, Bezirksfeuerwehrkommandant Christoph Feuerstein und dem Kommandanten der Feuerwehr St. Gallenkirch Mario Mangard, übernahm Pfarrer Lukas Bonner die feierliche Segnung des brandneuen Feuerwehrfahzeuges. Danach folgte unser ca. 2 1/2 stündiger Frühschoppen im Gemeindesaa

Am Nachmittag erfolgte sodann die offizielle Gründungsfeier der Jugend der Feuerwehr St. Gallenkirch, zu der Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter, Landesjugendreferent Bruno Öhre sowie der Landesjugendbewerbsleiter Stefan Gossens persönlich die guten Wünsche dem Kommandanten und seinen Männern überbrachten. Anschließend gab es einen gemütlichen Festausklang im Gemeindesaal, wo noch auf die Feuerwehrjugend angestoßen wurde. Wir wünschen unseren Kameraden der Feuerwehr viel Glück und Gesundheit bei ihren Einsätzen, und der neuen Feuerwehrjugend ganz viel Spaß im Vereinsleben!

 

Fotos: www.picdrop.de/christofganahl/KZMQqfJg6n

Musikusflug Südtirol

Nach einem ereignisreichen Sommer und vor dem Probenstart für das Cäciliakonzert, gönnten wir uns einen kleinen Ausflug. Dieses Mal zog es uns ins benachbarte Südtirol. Freitag früh, starteten wir mit unserem Stammbusfahrer Martin, von der Firma Wachter Reisen, in Richtung Reschenpass. Nach einer geselligen Busfahrt hielten wir erstmals im Braugarten der regionalen Bierfirma FORST zum Mittagessen. Anschließend fuhren wir das kurze Stück nach Auer in unser Hotel. Nur kurz die Zimmer bezogen, ging es direkt vom Abendessen wieder mit dem Bus zu einem kleinen Weinfest, wo örtliche Winzer ihre Weine präsentierten. Am nächsten Tag ging es Los in Richtung Bozen, und anschließend in die Schlosskellerei Tiefenbrunner zu einer kleinen Weinverköstigung. Mitten in den Weinbergen von Bozen, nutzten einige von uns das Traumwetter zu einer kleinen Wanderung und probierten die ein oder andere Traubensorte im festen Zustand. ;-) Kurz die Einkäufe im Hotel abgeladen, ging es auch schon weiter im Programm. Vom Abendessen in den Bus, fuhren wir ein paar Kilometer zum Schützenfest nach Tramin. Bei Blasmusik und Schuhplattlern fühlte man sich gleich schon heimisch und verbrachte dort ein paar gesellige Stunden. Der letzte Tag startete nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel in Richtung Schloss Trautmannsdorf, wo wir die botanischen Gärten und in der Ferne die ewigen Wein- und Apfelgärten bestaunen durften.

 

Drei Tage schönstes Wetter, nahezu wie im Hochsommer waren somit wieder zu Ende. Wir möchten uns hiermit bei unserem "Theeli" bedanken für eine reibungsfreie Fahrt und für die Unterstützung bei der Planung und Durchführung dieses Kurztrips. Ebenso bedanken können wir uns an dieser Stelle auch bei unseren Mitgliedern für die Pünktlichkeit beim Ausflug und den Einsatz über das ganze Jahr!

80er Geburtstag Juen Raimund

Unser Ehrenmitglied Raimund Juen, feierte dieses Jahr seinen 80. Geburtstag. Er war viele Jahre und auf einigen Instrumenten ein fixer Bestandteil unserer Vereins. Deshalb spielten wir gerne zu seinem hohen, runden Geburtstag auf. Wie es sich gehört, dirigierte Raimund natürlich auch einen Marsch und zeigte sein exzellentes Taktgefühl. Anschließend sitzten wir gemütlich bei einem kleinen Getränk und einem Wurstsalat zusammen, und philosophierten über die gute alte Zeit. Wir bedanken uns bei Raimund für die Einladung und wünschen ihm alles Gute und viel Gesundheit!

Rückblick - Montafoner Abende 2018

Seit ein paar Jahren veranstalten wir nun zusammen mit der Trachtengruppe St. Gallenkirch, Montafoner Abende. Dieses Jahr standen wieder 3 Stück auf dem Programm. Zweimal in St. Gallenkirch und einmal in Gargellen. Wie auch bei unseren Platzkonzerten, hatten wir nicht einmal schlechtes Wetter. Das Zuschauerinteresse bei diesen Veranstaltungen ist sehr groß, da neben unserer Musik, auch die Volkstänze und Schuhplattler von unseren Freunden der Trachtengruppe zum Besten gegeben werden.

 

Wir möchten uns auf diesem Weg bei der Trachtengruppe St. Gallenkirch für die gute Zusammenarbeit bedanken und freuen uns bereits auf die nächste Sommersaison!

Frühschoppen Schafberghüsli - Gargellen

Jedes Jahr haben wir den Frühschoppen im Schafberghüsli in Gargellen auf unserem Programm. Dieses Jahr fand dieser auch endlich wieder bei richtigem Kaiserwetter statt. Nach der Auffahrt, stärkten wir uns noch schnell beim Bergfrühstück und bauten anschließend unsere Instrumente und Ständer zusammen, um mit dem Frühschoppen zu starten. Die gut gefüllte Terrasse, hörte von uns ein buntes Programm vom Marsch bis zum Oldie und aktuellen Hits. Anschließend an unseren etwa 3-stündigen Auftritt, wurden wir zum Grillen eingeladen. Bei diesem Wetter schmeckte das Fleisch bzw. die Wurst und vorallem das kühle Getränk, gleich doppelt so gut. Wir bedanken uns bei den Bergbahnen Gargellen für die Einladung, die Verpflegung und würden für den nächsten Frühschoppen wieder das gleiche Wetter bestellen. ;-)

Innsbrucker Bezirksmusikfest in Patsch 

Ab ins "Heilige Land" Tirol, hieß es für uns am Samstag, den 07.07.. Um 10:30 starteten wir in Richtung Innsbrucker Bezirksmusikfest, welches von der Musikkapelle Patsch durchgeführt wurde. Der MK Patsch war bei unserem Bezirksmusikfest 2013 ebenfalls vor Ort, und mit diesem Besuch revanchierten wir uns für diesen. Nach einer geselligen Busfahrt inklusive einem ungewollten Zwischenstopp, Grund wird in der FÖLA zu finden sein, erreichten wir gegen 14:00 unseren Zielort. Dann durften wir uns nach der Busfahrt ein bisschen die Beine vertreten und wurden von unseren Gastgebern zu Kaffe und Kuchen eingeladen. Anschließend ging es für uns in die Unterkünfte, wo wir uns für den auftrittfreien Samstag Abend fertig machten. Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, herrichten, alles einpacken, rein in die Tracht und ab zur Feldmesse. Gemeinsam mit vielen anderen Musikvereinen, spielten wir bei Kaiserwetter, die Europa Messe, die Tiroler Landeshymne, sowie 2 Märsche. Danach marschierten wir einige Meter in Richtung Festzelt um unseren 2. Auftritt an diesem Tag durchzuführen. Mit der schönen Polka, "Von Freund zu Freund" und dem "Maxglaner Zigeunermarsch Reloaded" sorgten wir im Zelt für gute Stimmung. Angekündigt, wie versprochen, wurden wir auf "muntafunerisch" vom in Patsch lebenden Christian Kessler. Der gebürtiger Tschaggunser ist Mitglied bei der MK Patsch und begleitete uns das ganze Wochenende. Nach einer kurzen Stärkung ging es zum 3. und letzten Auftritt an diesem Sonntag. Bei sommerlichen Temperaturen, marschierten wir als 5. Kapelle beim Marschmusikwettbewerb mit. Allerdings wie 6 andere Vereine ohne Bewertung, außer Konkurrenz ;-). Kurz darauf, ging es auch schon wieder zurück in Richtung Heimat.

Wir möchten uns bei unserem Busfahrer Peter von den Wachter Reisen, der unseren Stammbusfahrer Martin würdig vertreten hat, Willi Bitschnau der als Stabführer im Einsatz war, Geri Willi der uns als Fähnrich eingesprungen ist und bei der MK Patsch, allen voran Obmann Manfred Knoflach, Kapellmeister Bernhard Mair und ganz besonders Stabführer Christian Kessler, recht herzlich bedanken. Zudem wünschen wir dem Verein weiterhin alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen.

2. "Musigtag"

Am Sonntag, dem 01. Juli, stand das erste Highlight unseres Sommerprogramms an. Mit dem im letzten Jahr erstmals durchgeführten "Musigtag", starteten wir in die Platzkonzert-Saison. Wir eröffneten diesen Tag, mit der Umrahmung des Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Gallenkirch. In der gut gefüllten Kirche bekamen wir, wie schon im Vorjahr, Unterstützung des "KlieGroß"-Chor. Im Anschluss an die Messe, begaben wir uns in Richtung Musikpavillon und nahmen Aufstellung zum Frühschoppen. Eröffnet wurde dieser von unserer Jungmusik, unter der Leitung von Vizekapellmeister Johannes Juen. Es folgten knapp 3 Stunden mit der Bürgermusik St. Gallenkirch, unter unserem Kapellmeister

Geri Weinold, der mit uns in den letzten Wochen, ein buntes Programm für diesen Tag mit uns einstudierte. Circa in der Mitte unseres Frühschoppens, durften wir noch 3 Personen zu uns auf die Bühne bitten. Unser Ehrenmitglied und Fähnrich Karl Netzer, der zu seinem Geburtstag noch einen Marsch dirigieren durfte. Und unser Ehrenmitglied Helmut Winkler, mit Gattin Rosa, die an diesem Sonntag ihre Diamantene Hochzeit feierten. Euch 3en nochmals Herzlichen Glückwunsch. Der Festplatz war nahezu komplett gefüllt. Die Festwürste und das Bier schmeckten an diesem wunderschönen, sonnigen Sonntag ganz besonders gut und auch unser Kuchenbuffet war sehr gut bestückt. Nach kurzem Aufbau, startete dann das "Duo Alpenboys" aus dem Großen Walsertal. Währenddessen konnten die jungen Gäste, am Vorplatz des Kindergartens, ihr Talent beim Bierkistenstapeln versuchen. Unterstützt wurden wir dabei von der Bergrettung St. Gallenkirch, Raphael Wittwer vom Kindergarten St. Gallenkirch und einem Fahrzeug der Tschofen Transporte. Zweimal haben die Alpenboys ihren Auftritt verlängert und spielten bis in den frühen Abend hinein und sorgten für gute Stimmung.

 

Nun möchten wir uns bedanken: bei unseren freiwilligen Helfern, bei Pfarrer Lukas Bonner, bei dem "KlieGroß"-Chor, bei der Bergrettung St. Gallenkirch, bei Raphael Wittwer für die Kinderbetreuung, bei Tschofen Transport für den LKW mit Kran, bei Peter Knöferl unserem Grillmeister und seinem Team und natürlich allen, die mit uns diesen Tag verbracht haben.

Bezirksmusikfest Gantschier 2018 - "A Fäscht Metnan"

Als Musikant hat man einige Ausrückungen über das ganze Jahr. Eine der Schönsten ist die Teilnahme an einem Musikfest, vorallem wenn es in der unmittelbaren Nachbarschaft stattfindet. Das 36. Montafoner Bezirksmusikfest fand dieses Jahr in Gantschier statt. Am Samstag fand der Marschmusikwettbewerb, auf dem Schrunser Fußballplatz bei Kaiserwetter statt. Wir traten gemeinsam mit der Bürgermusik Silbertal, in der Stufe B an. Insgesamt waren 9 Kapellen im Einsatz und zum Abschluss gab die Militärmusik Vorarlberg ihre neue Marsch-Show zum Besten.

Am Sonntag fand dann der Festumzug statt. Pünktlich um 13:30 starteten 29 Kapellen in Richtung Festzelt. Anschließend folgte der Fahneneinzug und der Gesamtchor im Festzelt. Kurz darauf spielten wir unseren Festführern und Festdamen ein paar Polka's und Märsche. Danach ließen wir mit einigen Musikkollegen den gelungen Festtag gemütlich ausklingen. Wir möchten uns bei der Trachtenkapelle Gantschier sowie der Funkenzunft und der Ortfeuerwehr Gantschier für das gelungene Fest bedanken. Ebenso möchten wir uns bei unseren Festführern und Festdamen, sowie unserer Tafelträgerin danken.

Faschingsumzug 2018

FÖLA FÖLA - BÄTSCHA TRÖLA. Der Faschingsdienstag ist jedes Jahr eine der ersten Ausrückungen des Jahres. An einem kalten, aber wunderschönen Wintertag, marschierten wir, wie gewohnt, vom Landhaus Biermeier bis ins Dorfzentrum. Dieses Jahr verkleideten wir uns als Kaminkehrer und brachten etwas Glück in unsere Gemeinde, das hoffentlich das ganze Jahr über anhält. Anschließens gab es im Musiklokal den traditionellen Krapfen und das ein oder andere Gläschen, bei gemütlichem Zusammensein. Gratulation dem Wanderstammtisch an die gute Organisation und wir freuen uns schon auf's nächste Jahr. ;-)

Arlberger Bezirksmusikfest in Lech

Ins Nachbartal ging es für uns am Sonntag den 16. Juli, zum Arlberger Bezriksmusikfest. Chaffeur war wieder unser Martin von den Wachter Reisen, der uns dieses Mal nach Lech transportierte. Nachdem alle Musikanten, auch einige von der Blaskapelle aus Dalaas, zugestiegen waren. Ging es in Richtung Festzelt zur 1. Besichtigung, und diese fiel wenig überraschend, hervorragend aus. Anschließend gingen wir zu unserer Startposition und marschierten um ca. 14:00 wieder zurück in Richtung Zelt. Fähnrich Karl Netzer mit unseren Marketenderinnen und unsere Festführer Renée Jud und Hermann Fercher marschierten voraus und wir, angeführt von unserem Stabführer Geri Weinold, folgten in voller Montur. Im Zelt angekommen, nahmen die Fahnenträger, Aufstellung zum traditionellen Fahneneinzug. Danach kam das nächste Highlight eines jeden Musikfestes: Das Gesamtspiel. Sage und schreibe 1700 Musikanten spielten gemeinsam 3 Märsche, Gänsehaut-Feeling garantiert. Es folgte der gemütliche Teil, nachdem wir auch unseren beiden Festführern ein paar Märsche spielten, denen wir hiermit auch rechtherzlich Danke für die gute Verpflegung sagen möchten. Wir bedanken uns zudem für die Einladung auf den schönen Arlberg bei der Lecher Musik, und freuen uns schon auf das nächste Musikfest in Lech.

Schluss mit Extrem-Couching und Däumchen drehen....We want you!!!!

Sie möchten ein Instrument erlernen? Hier gibts die Infos dazu.

 

Oder Sie spielen schon ein Instrument und möchten Ihre Freizeit sinnvoll nutzen?

Mit Musizieren oder den Verein als Marketenderin vertreten – wir heißen jeden Interessierten immer gerne willkommen!

 

Erfahren Sie hier mehr über uns!!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bürgermusik St. Gallenkirch 2014 ZVR-Zahl: 396666061